Lecturer

Dr. Ingrid Schmale

Seminar für Genossenschaftswesen


Albertus-Magnus-Platz
50923 Köln

0221 470 4526
0221 470 4999

Besucheradresse: Universitätsstraße 77, Sprechstunde: Dienstag und Donnerstag nach Vereinbarung per Mail

Vita

Dr. Ingrid Schmale (geb. Kokol) studierte von 1973 bis 1979 an der Universität zu Köln die Hauptfächer Volkswirtschaftslehre und Soziologie. In ihrem Studienschwerpunktfach Finanzwissenschaft schrieb sie auch die Diplomarbeit unter der Leitung von Prof. K. Mackscheidt zum Thema: "Inzidenzanalysen in politologischer und soziologischer Sicht - Zur Kritik der Präferenzsteuerung von Staatsausgaben". Studienbegleitend arbeitete sie zunächst als freie Mitarbeiterin, später als studentische Hilfskraft im Zentralarchiv für empirische Sozialforschung an der Universität zu Köln im Bereich Aufbereitung und Dokumentation sozialwissenschaftlicher Daten.

Von Anfang 1980 bis zur Geburt der Tochter im Herbst 1983 arbeitete Frau Schmale als wissenschaftliche Angestellte im Forschungsinstitut für Sozialpolitik der Universität zu Köln. Ihre Schwerpunkte waren dabei die Bereiche Sozialordnungspolitik, Verteilungsökonomik sowie Soziale Sicherungsökonomik und dabei insbesondere die Gesundheitsökonomik, was auch zu entsprechenden Publikationen bzw. Mitarbeiten bei Publikationen des Direktors, Prof. Zerche, führte.

1984 bis Ende 1988 betreute Frau Schmale als Mentorin der Fernuniversität / GH Hagen in verschiedenen Studienzentren die Grundkurse Mikro- und Makroökonomik sowie die Kurse des Kernfaches VWL des Hauptstudiums.

Von 1989 bis 1996 war Frau Schmale als wissenschaftliche Angestellte im Seminar für Genossenschaftswesen der Universität zu Köln tätig. Ihre Dissertation zum Thema "Beschäftigungswirkungen der Bankautomation. Theoretische und empirische Analyse unter besonderer Berücksichtigung der Kreditgenossenschaften" schloss sie Ende 1991 ab. Neben der Grundlagenforschung im Fach Genossenschaftslehre und der Behandlung von bank-, wohnungsbau- sowie produktivgenossenschaftlichen Themen ist ein weiterer Schwerpunkt ihrer Arbeit die wissenschaftstheoretische Behandlung ökonomischer Ansätze im Fach Genossenschaftslehre.

Durch verschiedentlich erteilte Lehraufträge an der Universität zu Köln konnte sie auch das Fach Genossenschaftswesen in der Lehre vertreten. Ihr Interesse an der Geschichte der Wirtschaftstheorie führte in den Jahren 1998 und 1999 zu Lehraufträgen an der Universität Münster im Rahmen des Deutsch-Niederländischen Studiengangs für die Lehrveranstaltung "Wirtschaftstheorie in Vergangenheit und Gegenwart". Seit 1997 ist sie Assistentin des geschäftsführenden Vorstandes des Vereins zur Förderung der genossenschaftswissenschaftlichen Forschung an der Universität zu Köln e.V.

Ehrenamtlich war Frau Schmale seit 1990 im Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte e.V. (bdvb) tätig: zunächst auf Bezirksgruppenebene, dann von 1996 bis 2006 als Präsidialmitglied mit bundesweiter Leitungsfunktion des Verbandes (1998-2006 als Vizepräsidentin). Seit 1997 bis 2012 war sie als Vorstandsmitglied (von 2002 bis 2012 als Vorsitzende) für die Belange des dem bdvb angegliederten Forschungsinstituts verantwortlich. Seit 1992 ist sie Finanzbeauftragte der Kempener Gruppe von amnesty international.

Monographien

Schmale, I./Blome-Drees, J. (Hrsg.): Genossenschaft innovativ. Genossenschaften als neue Organisationsform in der Sozialwirtschaft, Springer, Wiesbaden 2016.

Blome-Drees, Johannes/ Schmale, Ingrid (2004): Unternehmenskultur von Genossenschaftsbanken. Eine empirische Studie, Neue Kölner Genossenschaftswissenschaft, hrsg. von Hans Jürgen Rösner und Frank Schulz-Nieswandt, Bd. 1, Münster: LIT.

Zerche, Jürgen/ Schmale, Ingrid/ Blome-Drees, Johannes (1998): Einführung in die Genossenschaftslehre. Genossenschaftstheorie und Genossenschaftsmanagement, München et al.: Oldenbourg.

Schönig, Werner/ Schmale, Ingrid (Hrsg.) (1998): Gestaltungsoptionen in modernen Gesellschaften. Festschrift für Jürgen Zerche, Regensburg: Transfer-Verlag.

Schmale, Ingrid (1992): Beschäftigungswirkungen der Bankautomation. Eine theoretische und empirische Analyse unter besonderer Berücksichtigung der Kreditgenossenschaften, Kölner Genossenschaftswissenschaft, hrsg. von J. Zerche, Bd. 15, Regensburg: Transfer-Verlag.

Zerche, Jürgen/ Schmale, Ingrid/ Mengel, Bernd (1987): Statutory Health Care Provision in the Federal Republic of Germany, London und Rugby: Anglo-German Foundation for the Study of Industrial Society.

[zurück zur Übersicht...]

Beiträge in Sammelwerken

Schmale, I. (2017): Sozialgenossenschaften: eine wieder entdeckte Rechts- und Wirtschaftsform in der Sozialwirtschaft, in: Schmale, I./Blome-Drees, J. (Hrsg.): Genossenschaft innovativ. Genossenschaften als neue Organisationsform in der Sozialwirtschaft, Springer, Wiesbaden, S. 11-46.

Schmale, I./Göler von Ravensburg, N. (2016): Genossenschaftlich/e G/gestalten im wohlfahrtsstaatlichen Umbau, in: Taisch, F., Jungmeister, A. und Hilmar Gernet (Hrsg.): Genossenschaftliche Identität und Wachstum. Bericht der XVIII. Internationalen Genossenschaftswissenschaftlichen Tagung IGT 2016 in Luzern, Raiffeisen Verlag, St. Gallen, S. 293-305.

Blome-Drees, J./Schmale, I. (2016): Genossenschaften, in: Hübner, J. et al. (Hrsg.) Evangelisches Soziallexikon, Kohlhammer, Stuttgart, S. 572-578.

Schmale, Ingrid (2015): Lebenslage-Ansatz und Capability-Approach: Instrumente zur Messung und Bewertung von Lebenssituationen von Individuen und sozialen Gruppen, in: Mülheims, Laurenz et.al. (Hrsg.): Handbuch Sozialversicherungswissenschaft, Wiesbaden: Springer VS, S. 221-231.

Blome-Drees, Johannes/ Schmale, Ingrid (2015): Unternehmenskultur und Führung von Genossenschaftsbanken - Eine normative Perspektive, in: Brazda, J./van Husen, R./Rößl, D. (Hrsg.): Perspektiven für die Genossenschaftsidee, Festschrift zum 65. Geburtstag von Verbandsanwalt Professor DDr. Hans Hofinger, Bremen: EHV Academicpress, S. 191-197.

Schmale, Ingrid/ Blome-Drees, Johannes (2015): Der Beitrag genossenschaftlicher Primärbanken zur Mobilisierung regionaler Ressourcen - Das Beispiel der VR-Bank Nordeifel eG, in: Andessner, R./Greiling, D./Gmür, M./Theuvsen, L. (Hrsg.): Ressourcenmobilisierung durch Nonprofit-Organisationen, Dokumentation des 11. Internationalen NPO-Colloquiums am 03. u. 04. April 2014 in Linz, Linz: Trauner, S. 523-533.

Schmale, Ingrid/ Blome-Drees, Johannes (2014): Zu einer dynamischen Analyse genossenschaftlicher Organisationsformen – Ein Leitgedanke im wissenschaftlichen Werk von Johann Brazda, in: Laurinkari, J./Schediwy, R./Todev, T. (Hrsg.): Genossenschaftswissenschaft zwischen Theorie und Geschichte. Festschrift für Prof. Dr. Johann Brazda zum 60. Geburtstag, Bremen: EHV Academicpress, S. 505-525.

Schmale, Ingrid/ Degens, Philipp (2013): Selbstbestimmung, Lebenslage und Fähigkeiten: Beiträge von Genossenschaften zur wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung. Wiederabgedruckt in: Rösner, H. J./ Schulz-Nieswandt, F. (Hrsg.): Kölner Beiträge zum Internationalen Jahr der Genossenschaften, Berlin: Lit-Verlag, S. 107-127.

Schmale, Ingrid/ Degens, Philipp (2013): Selbstbestimmung, Lebenslage und Fähigkeiten: Beiträge von Genossenschaften zur wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung. In: Brazda, J./Dellinger, M./Rößl, D.: Genossenschaften im Fokus einer neuen Wirtschaftspolitik. Bericht der XVII. Internationalen Genossenschaftswissenschaftlichen Tagung (IGT) 2012 in Wien, Wien/Berlin: Lit, S. 776-794.

Schmale, Ingrid (2013): Der Thünen-Experte Werner Wilhelm Engelhardt feierte am 13. Februar 2011 seinen 85. Geburtstag, Wiederabgedruckt in: Engelhardt, Werner Wilhelm (Hrsg.): Beiträge zur Ordnungstheorie und Ordnungspolitik zwischen Markt und Staat. Von J.H. von Thünens Arbeiten her analysiert, Bd. 40 der Reihe Schriften zum Genossenschaftswesen und zur Öffentlichen Wirtschaft, Berlin: Duncker & Humblot, S. 31-35.

Schmale, Ingrid (2012): Genossenschaften und soziale Marktwirtschaft in einer pluralistischen Gesellschaft. Wege zu einer gerechten und leistungsfähigen Entwicklung, in: Ringle, G.; Münkner H. (Hrsg.): Genossenschaftliche Kooperation - anders wirtschaften!, Reihe Marburger Schriften zum Genossenschaftswesen, Bd. 111, Baden-Baden: Nomos, S.19-35.

Schmale, Ingrid (2011): Victor Aimé Huber: Ein christlicher, konservativer, romantisch geprägter Monarchist und Genossenschaftspionier, in: Heinrich-Kaufmann-Stiftung des Zentralverbandes deutscher Konsumgenossenschaften e.V. (Hrsg.): Genossenschaftsgründer und Genossenschaftsgründerinnen und ihre Ideen. Beiträge zur 2. Tagung zur Genossenschaftsgeschichte (2007), Norderstedt: Books on Demand, S. 33-44.

Schmale, Ingrid (2011): Der Thünen-Experte Werner Wilhelm Engelhardt feierte am 13. Februar 2011 seinen 85. Geburtstag, in: 6. Thünen-Jahrbuch, Rostock: Books on Demand.

Schmale, Ingrid (2010): Ärzte helfen sich selbst, in: Ringle, G./ Münkner, H.-H. (Hrsg.): Neugründungen von Genossenschaften und innovative Felder genossenschaftlicher Tätigkeit, Reihe Marburger Schriften zum Genossenschaftswesen, Bd. 108, Baden-Baden: Nomos, S. 107-121.

Schmale, Ingrid (2008): Hermann Schulze-Delitzsch als Nationalpolitiker, in: Förderverein Hermann Schulze-Delitzsch (Hrsg.): Hermann Schulze-Delitzsch. Weg-Werk-Wirkung. Festschrift zum 200. Geburtstag am 29. August 2008, Wiesbaden: Deutscher Genossenschafts-Verlag eG, S. 184-194.

Schmale, Ingrid (2008): Erfolg von Genossenschaften, in: Hans-H. Münkner/ Günther Ringle (Hrsg.): Alleinstellungsmerkmale genossenschaftlicher Kooperation - Der Unterschied zählt, Marburger Schriften zum Genossen schafts wesen, Bd. 107, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, S. 175-184.

Schmale, Ingrid (2007): Genossenschafswissenschaft in Köln - ein geschichtlicher Rückblick und zukunftsgerichteter Ausblick, in: Rösner, Hans Jürgen/ Schulz-Nieswandt, Frank (Hrsg.): Zur Relevanz des genossenschaftlichen Selbsthilfegedankens. 80 Jahre Seminar für Genossenschaftswesen der Universität zu Köln, Neue Kölner Genossenschaftswissenschaft, Bd. 4, Berlin et al.: Lit, S. 1-27.

Blome-Drees, Johannes/ Schmale, Ingrid (2006): Starke genossenschaftliche Unternehmenskultur als Ressource und Wettbewerbsvorteil? - Einige kritische Anmerkungen, in: Münkner, Hans-H./ Ringle, Günther: Zukunftsperspektiven für Genossenschaften, Bern et al.: Haupt, S. 49-72.

Schmale, Ingrid/ Blome-Drees, Johannes (2006): Solidarische Selbsthilfe im Gesundheitswesen, in: Braun, Günther E./ Schulz-Nieswandt, Frank (Hrsg.): Liberalisierung im Gesundheitswesen. Einrichtungen des Gesundheitswesens zwischen Wettbewerb und Regulierung, Baden-Baden: Nomos, S. 111-131.

Schmale, Ingrid/ Blome-Drees, Johannes (2005): Unterschiedliche Unternehmenskulturen von Genossenschaftsbanken. Eine empirische Untersuchung, Tagungsbeitrag für die Internationale Genossenschaftswissenschaftliche Tagung am 7.-9.9.04 in Münster, in: Theurl, Theresia/ Meyer, Eric Christian (Hrsg.): Wettbewerbsfähigkeit des genossenschaftlichen Netzwerks, Aachen: Shaker, S. 179-197.

Schmale, Ingrid/ Schaefers Thomas (2004): Perspektiven und Grenzen einer 'Vergenossenschaftlichung' in der Wohnungswirtschaft, in: Rolf Steding/ Holger Blisse/ Markus Hanisch (Hrsg.): Grundfragen der Theorie und Praxis der Genossenschaften - Beiträge im Rahmen der Ringvorlesung im Wintersemester 2003/2004, Berliner Beiträge zum Genossenschaftswesen, Bd. 61, Berlin: Inst. für Genossenschaftswesen, S. 95-123.

Blome-Drees, Johannes/ Schmale, Ingrid (2002): Grundsätzliche Überlegungen zum Verhältnis von Genossenschaftslehre und Genossenschaftspraxis; in: Hans-H. Münkner (Hrsg.): "Nutzer-orientierte" versus "Investor-orientierte" Unternehmen. Argumente für eine besondere Betriebswirtschaftslehre förderungswirtschaftlicher Unternehmen, Reihe Marburger Schriften zum Genossenschaftswesen, Bd. 97, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, S. 17-24.

Schmale Ingrid (2002): Aufbruch in die BürgerInnengesellschaft? - Das ehrenamtliche Engagement unter frauen- und sozialpolitischen Aspekten, in: Schauer, Reinbert/ Purtschert, Robert/ Witt, Dieter (Hrsg.): Nonprofit-Organisationen und gesellschaftliche Entwicklung: Spannungsfeld zwischen Mission und Ökonomie. 5. Colloquium der NPO-Forscher im deutschsprachigen Raum, Linz: Trauner, S. 495-516.

Schmale, Ingrid (2001): Verstehen und Erklären. Eine Positionsbestimmung aus Sicht der Genossenschaftslehre, in: Schulz-Nieswandt, Frank (Hrsg.): Einzelwirtschaften und Sozialpolitik zwischen Markt und Staat in Industrie- und Entwicklungsländern, Festschrift für Werner Wilhelm Engelhardt zum 75.Geburtstag, Marburg: Metropolis, S. 53-67.

Schmale Ingrid (2000): Zivilgesellschaft und Genossenschaften im Lichte der kommunitaristischen Debatte, in: Kirk, Michael/ Kramer, Jost W./ Steding, Rolf (Hrsg.): Genossenschaften und Kooperation in einer sich wandelnden Welt. Festschrift für Hans H. Münkner, Münster: Lit, S. 231-240.

Schmale, Ingrid/ Schönig, Werner (1998): Gestaltungsoptionen in modernen Gesellschaften. Zum Beitrag von Sozialpolitik und Genossenschaften, in: Schönig, Werner/ Schmale, Ingrid (Hrsg.): Gestaltungsoptionen in modernen Gesellschaften. Festschrift für Jürgen Zerche, Regensburg: Transfer, S. 3-27.

Zerche, Jürgen/ Schmale, Ingrid (1994): Commonweal Economy and Co-operatives, in: Dülfer, Eberhard (Hrsg.): International Handbook of Cooperative Organizations, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, S. 123-127.

Schmale, Ingrid (1992): Freie Gemeinnützigkeit, Interessenverbände und Wohlfahrtsstaat: Ist die freie Gemeinwohlorientierung noch oder wieder zeitgemäß?, in: Kücking-Kipshoven, Monika/ Offermann, Volker/ Offermanns, Matthias/ Schmale, Ingrid: Gewerkschaften als Unternehmer?, Köln: Seminar für Sozialpolitik der Universität zu Köln, S. 63-71.

Zerche, Jürgen/ Schmale, Ingrid (1989): Sozialleistungen, in: Chmielewicz, K., Eichhorn, P. (Hrsg.): Handwörterbuch der Öffentlichen Betriebswirtschaft, Stuttgart: Schäffer-Poeschel, S. 1452-1459.

[zurück zur Übersicht...]

Beiträge in wissenschaftlichen Zeitschriften

Schmale, Ingrid/ Blome-Drees, Johannes (2014): Genossenschaften als Akteure der regionalen Entwicklung, in: Sozialer Fortschritt, 63. Jg., Heft 8, S. 186-190.

Schmale, Ingrid (2013): Genossenschaften: eine traditionsreiche und zukunftsfähige Unternehmensform, in: Zeitschrift für Sozialökonomie (ZfSÖ), 50. Jg., Heft 176/177, S. 23-28.

Schmale, Ingrid (2011): Werner Wilhelm Engelhardt zum 85. Geburtstag, in: ZfgG, Heft 1, Bd. 61, S. 67-69.

Alich, Saskia/ Blome-Drees, Johannes/ Köstler, Ursula/ Schmale, Ingrid/ Schulz-Nieswandt, Frank (2010): Gemeinschaftliche Genossenschaftlichkeit - Das Beispiel der Gesundheitsselbsthilfegruppen unter besonderer Berücksichtigung der Typusbestimmung von Werner Willhelm Engelhardt, in: Zeitschrift für öffentliche und gemeinwirtschaftliche Unternehmen, Bd. 33, Heft 2, S. 122-158.

Schmale, Ingrid (2010): Markt, Hierarchie und die dazwischen liegende Vielfalt: Hybride Organisationen und Selbstverwaltungen von Allmenderessourcen regen zu innovativen Kooperationen an, in: ZögU, Heft 1, S. 54-62.

Mackscheidt, Klaus/ Schmale, Ingrid (2010): Der genossenschaftliche FinanzVerbund: Betrachtungen zu Fusionen von Primärbanken, in: ZfgG, 60. Jg., Heft 1, S. 14-22.

Schmale, Ingrid (2009): Institutionelle Diversität ist wichtig - Zum Nobelpreis an Elinor Ostrom, in: Wirtschaftsdienst - Zeitschrift für Wirtschaftspolitik, Heft 11, S. 765-769.

Rösner, Hans Jürgen/ Schmale, Ingrid (2008): Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Zerche - 70 Jahre, in: ZfgG, Bd. 58, S. 65-66.

Blome-Drees, Johannes/ Schmale, Ingrid (2005): Unternehmenskultur von Genossenschafts¬banken, in: ZfgG, Bd. 55, Heft 1, S. 4-16.

Schmale, Ingrid (2003): Gemeinsam Handeln - Solidarisch Wirtschaften: Tagung der innova eG, Entwicklungspartnerschaft für Selbsthilfegenossenschaften, vom 4. Juli bis 6. Juli 2003 in Leipzig, in: Zeitschrift für öffentliche und gemeinwirtschaftliche Unternehmen (ZögU), Bd. 26, S. 428-430.

Blome-Drees, Johannes/ Schmale, Ingrid (2003): Grundsätzliche Überlegungen zum Verhältnis von Genossenschaftslehre und Genossenschaftspraxis, in: ZfgG, Bd. 53, S. 239-248.

Schmale, Ingrid (2001): 75 Jahre Seminar für Genossenschaftswesen an der Universität zu Köln, in: Zeitschrift für das gesamte Genossenschaftswesen, Bd. 51, S. 319-321.

Schmale, Ingrid (1999): Die Eigentumsfrage - ein kontroverses Dauerthema bei (Wohnungs-) Genossenschaften?, in: Zeitschrift für das gesamte Genossenschaftswesen, Bd. 49, Heft 2, S.133-137.

Schmale, Ingrid (1992): Die Wirkungen der Bankautomation auf die Beschäftigung unter besonderer Berücksichtigung der Kreditgenossenschaften, gekürzte und überarbeitete Fassung eines Vortrags im Rahmen der Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft genossenschaftswissenschaftlicher Institute (AGI) in Frankfurt am 22.5.92, in: Zeitschrift für das gesamte Genossenschaftswesen, Heft 4, S. 53-68.

Zerche, Jürgen/ Schmale, Ingrid (1980): Ansätze der Verteilungspolitik, in: WiSt, Heft 10, S. 463-468.

[zurück zur Übersicht...]

Buchbesprechungen

Flieger, Burghard, Prosumentenkooperation. Geschichte, Struktur und Entwicklungschancen gemeinschaftsorientierten Wirtschaftens in der Ernährungswirtschaft am Beispiel der Erzeuger-Verbraucher-Genossenschaften. Metropolis-Verlag, Marburg 2016, 229 S., in: ZfgG 67. Jg. (2017), H. 1, S. 62-64.

Nicole Göler von Ravensburg, Schülergenossenschaft. Pädagogische Potenziale genossenschaftlich organisierter Schülerfirmen, Reihe: Marburger Schriften zur Genossenschaftlichen Kooperation, Band 113, Nomos,Baden-Baden 2014, 343 Seiten, in: ZögU 38. Jg. (2015), H. 1, S.87-88.

Timothy Guinnane u.a.: Die Geschichte der DZ Bank. Das genossenschaftliche Zentralbankwesen in Deutschland vom 19. Jahrhundert bis heute, hrsg. vom Institut für bankhistorische Forschung e.V., Frankfurt im Auftrag der DZ Bank AG, Verlag C. H. Beck, München 2013, 605 S., in: ZögU, 37. Jg. (2014), H. 1-2, S. 147-149.

Schulz-Nieswandt, Frank: Der leidende Mensch in der Gemeinde als Hilfe- und Rechtsgenossenschaft, Schriften zum Genossenschaftswesen und zur Öffentlichen Wirtschaft, Bd. 41, Duncker & Humblot, Berlin, 261 S., in: ZfgG, Heft 4/2013, S. 321-323.

Braun, Hans-Gert: Armut überwinden durch Soziale Marktwirtschaft und Mittlere Technologie. Ein Strategieentwurf für Entwicklungsländer, Lit Verlag, Berlin 2010, 296 S., in: ZfgG, Heft 1/2013, S. 74-75.

ten Haaf, Hermann: Kreditgenossenschaften im "Dritten Reich". Bankwirtschaftliche Selbsthilfe und demokratische Selbstverwaltung in der Diktatur, Reihe Stuttgarter historische Studien zur Landes- und Wirtschaftsgeschichte, Bd.16, Osterfildern 2011, 610 S., in: ZfgG, Bd. 62 (2012), Nr. 3, S. 240-242.

Ettenauer, G.: Genossenschaftliche Verbundkompetenz am Beispiel der Österreichischen Volksbank Gruppe, Eigenverlag des FOG, Wien 2009, in: ZfgG, H. 1, Bd. 61 (2011), S. 77-79.

Pflüger, Elke: Chancen und Grenzen der eingetragenen Genossenschaft im Gesundheitssektor, in: ZfgG, Bd. 58 (2008), S. 317-318.

Brazda, Johann/Kramer, Jost W./Laurinkari, Juhani/Schediwy, Robert: Anders als die Anderen. Eine unbefangene Annäherung an Genossenschaften, Sozialwirtschaft und Dritten Sektor, in: ZfgG, Bd. 57 (2007), S. 310-312.

König, Barbara: Stadtgemeinschaften. Das Potenzial der Wohnungsgenossenschaften für die soziale Stadtentwicklung, in: ZfgG, Bd. 55 (2005), S. 314-315.

Flieger, Burghard (Hrsg.): Sozialgenossenschaften. Wege zu mehr Beschäftigung, bürgerschaftlichem Engagement und Arbeitsformen der Zukunft, hrsg. vom Bundesverein zur Förderung des Genossenschaftsgedankens und von der Paritätischen Bundesakademie, Neu-Ulm 2003, AG Spak, 308 S., in: ZfgG, Bd. 54 (2004), S. 160-161.

Göler von Ravensburg, Nicole/ Pinkwart, Andreas/ Schmidt, Renate: Kriterien für die Gründung mittelständischer Kooperationen in genossenschaftlicher Rechtsform, in: Zeitschrift für öffentliche und gemeinwirtschaftliche Unternehmen (ZögU), Bd. 26 (2003), S. 432-434.

Strommer, Franz und Roswitha: im Vertrauen auf die Macht der Hausfrau. Die Rolle der Frauen in den österreichischen Arbeiterkonsumvereinen 1956 bis 1977, Forschungsverein Entwicklung und Geschichte der Konsumgenossenschaften Bd. 1, Eigenverlag des FGK, Wien 2001, 185 S., in: ZfgG, Bd. 53 (2003), S. 163-164.

Schädel, C.: Humanvermögensbildung durch Genossenschaften: einzel- und gesamtwirtschaftliche Betrachtung, Marburger Schriften zum Genossenschaftswesen Bd. 94, Göttingen 2000, in: ZfgG 51 (2001), S. 347-348.

Greve, Rolf: Wohnungsgenossenschaften und ihre Konzernstrukturen. Eine Analyse aus institutionenökonomischer Sicht, Kooperations- und Genossenschaftswissenschaftliche Beiträge Bd. 41, Institut für Genossenschaftswesen der Westfälischen Wilhelms-Universität, Münster 1998, in: Zeitschrift für das gesamte Genossenschaftswesen, Bd. 49 (1999), Heft 2, S. 169-170.

Flieger, Burghard: Produktivgenossenschaften als fortschrittsfähige Organisation. Theorie, Fallstudie, Handlungshilfen, in: ZögU (Zeitschrift für öffentliche und gemeinnützige Unternehmen), H. 1, Bd. 20 (1997), S. 131-133.

Glaeßner, Gert-Joachim: Arbeiterbewegung und Genossenschaft. Entstehung und Entwicklung der Konsumgenossenschaften in Deutschland am Beispiel Berlins, in: ZfgG (Zeitschrift für das gesamte Genossenschaftswesen), H. 1, Bd. 44 (1994), S. 83-85.

Brazda, Johann: Der Rechtsformenwandel bei Genossenschaften - am Beispiel der deutschen Konsumgenossenschaften, und Robert Schediwy, Probleme des föderativen Verbundes der Konsumgenossenschaften in Frankreich, in: ZögU (Zeitschrift für öffentliche und gemeinnützige Unternehmen), Bd. 15, H. 1, 1992, S. 123-125.

[zurück zur Übersicht...]

Beiträge in nicht-wissenschaftlichen Publikationen

Zur Förderung von Genossenschaften, Interview mit Dr. Ingrid Schmale und Dr. Johannes Blome-Drees (2014) durch Michael Stappel, in: Stappel, M. (Hrsg.): Die deutschen Genossenschaften 2014. Entwicklung - Meinungen - Zahlen. Sonderthema: Förderung von Genossenschaften, Wiesbaden: DG Verlag, S. 36-38.

Schmale, Ingrid (2012): Die Genossenschaften – Ein Gewinn für alle!, in: bdvb-aktuell, Heft 2, Nr. 116, S. 30-31.

Schmale, Ingrid (2010): Wir helfen uns nun selbst. Zu den Perspektiven von Genossenschaften im Gesundheitswesen, in: Genossenschaftsblatt, Heft 1, S. 8-15.

Schmale, Ingrid, Blome-Drees, Johannes (2009): Wenn Gewinn nicht alles ist. Genossenschaften sind eine bis heute unterschätzte wirtschaftliche Größe, in: Welt-Sichten - Magazin für Globale Entwicklung und Ökumenische Zusammenarbeit, Heft 11, S. 19-22, Onlineversion  hier.

Blome-Drees, Johannes/ Schmale, Ingrid (2006): Unternehmenskultureller Wandel von Genossenschaften. Zur Rolle der Führung, der Verbände und der Wissenschaft, Dokumentation des  13. Delitzscher Gesprächs, S. 36-37.

Blome-Drees, Johannes/ Schmale, Ingrid (2006): Frauen erleben Führung anders, in: Bankinformation, Heft 7, S. 30-33.

Blome-Drees, Johannes/ Schmale, Ingrid (2006): Führung braucht Einverständnis. Studie zur Unternehmenskultur in Genossenschaftsbanken, in: Bankinformation und Genossenschaftsforum, Heft 2, S. 43-46.

Unternehmenskultur von Genossenschaftsbanken (2005): Nähe zu den Kunden, Interview von Dr. Johannes Blome-Drees und Dr. Ingrid Schmale durch Sylvia Hackel, in: Genossenschaftsblatt für Rheinland und Westfalen, Heft 4, S. 16.

Schmale, Ingrid/ Blome-Drees, Johannes (2005): Neue Genossenschaften im Gesundheitsbereich, in: 11. Delitzscher Gespräch: Neue Genossenschaften braucht das Land, Heft 3 der Dokumentationsreihe, Förderverein Hermann Schulze-Delitzsch und Gedenkstätte des deutschen Genossenschaftswesens e.V , S. 22-26.

Schmale, Ingrid/ Blome-Drees, Johannes (2004): Ist der genossenschaftliche Förderzweck noch aktuell?, in: 10. Delitzscher Gespräch, Heft 2 der Dokumentationsreihe, Förderverein Hermann Schulze-Delitzsch und Gedenkstätte des deutschen Genossenschaftswesens e.V., S. 37.

Schmale, Ingrid (2002): Zentralisierung der Geldpolitik in Europa. Auswirkungen auf die regionale mittelständische Wirtschaft, Kölner Universitäts-Journal, Heft 1, S. 18.

Schmale, Ingrid (2001): 75 Jahre Seminar für Genossenschaftswesen. Akademische Festveranstaltung zum Jubiläum, Kölner Universitäts-Journal, Heft 3, S. 29.

Schmale, Ingrid (1999): Solidarität unter Globalisierungsdruck? Vortrag von Professor Hengsbach, Kölner Universitäts-Journal, Heft 1, S. 27.

Schmale, Ingrid (1997): Gibt es eine genossenschaftliche Unternehmenskultur? Eugen Bester zum Ehrenvorsitzenden des Vereins zur Förderung der genossenschaftswissenschaftlichen Forschung gewählt, Kölner Universitäts-Journal, Heft 1, S. 36.

Schmale, Ingrid (1996): 70 Jahre Seminar für Genossenschaftswesen, Kölner Universitäts-Journal, Heft 2, S. 33-35.

[zurück zur Übersicht...]

Interviews

Ingrid Schmale im Gespäch mit Dörte Hinrichs zum Thema "Immaterielles Weltkulturerbe - Wo die Genossenschaftsidee in Deutschland weiterlebt."

Deutschland Funk - Ländernzeit, Sendung vom 15.02.2017

[zurück zur Übersicht...]

Online-Veröffentlichungen

Schmale, Ingrid (2013):  Die Genossenschaft: eine zukunftsfähige Unternehmens- und Wirtschaftsform in (sozialen) Marktwirtschaften, in: Denk-doch-mal.de - Das Online-Magazin.

[zurück zur Übersicht...]

Herausgabe von Schriftreihen und Zeitschriften

Mitherausgeberin der Schriftenreihe „Kölner Beiträge zum Genossenschaftswesen“, Berlin: LIT-Verlag.

Mitherausgeberin der Schriftenreihe „Neue Kölner Genossenschaftswissenschaft“, Berlin: LIT-Verlag.

[zurück zur Übersicht...]

Mitarbeit an sonstigen Veröffentlichungen

Zerche, J. (1992): Neoklassische Theorie und Genossenschaften, in: Mändle, E./ Swoboda, W. (Hrsg.): GenossenschaftsLexikon, Wiesbaden: Dt. Genossenschafts-Verl., S. 469-471.

Zerche, J. (1992): Kommerzialisierung und Ökonomisierung von Genossenschaften, in: Mändle, E./ Swoboda, W. (Hrsg.): GenossenschaftsLexikon, Wiesbaden: Dt. Genossenschafts-Verl., S. 368-369.

Zerche, J. (1988): Das Gesundheitssicherungssystem der Bundesrepublik Deutschland, Regensburg: Transfer.

Zerche, J./ Gründger, F. (1982): Sozialpolitik. Einführung in die ökonomische Theorie der Sozialpolitik, Düsseldorf: Werner.

Zentralarchiv für empirische Sozialforschung (Hrsg.):

Jugend in Europa (1977)

Empirische Sozialforschung (1976)

Wahlstudie (1972)

Politik in der Bundesrepublik (1969)

Bundestagswahl (1969)

Bundestagswahl (1965).

[zurück zur Übersicht...]

Audio zum Interview

Ingrid Schmale im Gespäch mit Dörte Hinrichs zum Thema "Immaterielles Weltkulturerbe - Wo die Genossenschaftsidee in Deutschland weiterlebt."

Deutschland Funk - Ländernzeit, Sendung vom 15.02.2017